Das Lüftungssystem REHAU AirComfort

Unsichbar, nachrüstbar und geräuschlos

Technische Details:

Material: aus hochwertigem, beschichtetem EPDM
Schalldämmung: IFT geprüft bis Schallschutzklasse 4 möglich
Luftdurchlässigkeit (m³/h): 2,9 bei 4 Pa
4.1 bei 8 Pa
4,7 bei 10 Pa
Ansprechverhalten: Sensibles Ansprechverhalten bereits bei 30 - 40 Pa
Winddruck und Windsog (prEN 14351): Klassifizierung des Fensters bei geschlossener Lüftungseinrichtung:
Klasse 3 nach DIN EN 12207
Schlagregendichtheit: 9A (DIN EN 12208)

Bitte benutzen Sie die oben stehenden Links zur Erklärung der Fachbegriffe in unserer Rubrik "Wissen von A-Z". Weitere Fachbegriffe und technische Details erklären wir Ihnen gerne persönlich.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören.


REHAU-AirComfort Schnitt



Und so funktioniert das Prinzip: Frischluftzufuhr mit REHAU AirComfort (Animation)

Hydrodynamisches Paradoxon von Bernoulli

Gegenstände, die an einen Luftstrom angrenzen, werden in diesen hineingezogen und nicht wie man erwarten würde, weggedrückt. Durch diesen Effekt wird beim REHAUAirComfort die Dichtfahne bei steigendem Winddruck angehoben und verschließt sich zuverlässig.


REHAU AirComfort Zustand1 REHAU AirComfort Zustand2

Im linken Bild sehen Sie die Lüfterstellung bei normalem Luftdruck. Bei steigendem Winddruck schließt der REHAU AirComfort automatisch nach dem Bernouille-Prinzip (linkes Bild).


REHAU-Quality Logo

Weitere Informationen zu GENEO®:

nach oben